Autor

Geboren 1964, Andrea Tosi ist ein Schweizer Sozialpsychologe und Künstler. Er hat Sozialpsychologie an der Universität Zurich studiert (1995) und Graphic Arts an der Academy of Art University in San Francisco (2003). Sozialer Wandel, Gleichberechtigung, Menschenrechte wurden ihm in seiner Zeit in den USA zu einer Berufung. Er setzte seine Kenntnisse und seine Kreativität seit 2000 um grundlegende Fragen über "Aktivismus" zu beantworten, und Lösungen zu finden. 

Das Wort "Aktivist" steht nicht in meinem Wortschatz. Ich habe mich nie richtig Gedanken gemacht, warum ich mich für andere, für Opfer von Gewalt oder Ungerechtigkeiten, für Natur oder Tiere einsetze. Ich handelte aus Empathie, und aus einem inneren Antrieb. Ich denke es ist unsere gemeinsame Verantwortung, unsere Grundrechte und Freiheiten zu foerdern, zu schützen, und sich einzusetzen, damit es allen besser geht.

Dass alles ein so ein Kampf sein muss, und dass es so viel Zeit und Aufwand braucht, für jeden einzelnen von uns mit etwas Hoffnung zu leben, dass es sich alles gelohnt hat, ist ungenügend. Für die Verbrechen der Eliten, die Bestechung von Medien und Politiker / Innen, die sich, und ihre Prinzipien, für mehr Macht verkeufen, gibt es keine passende Worte. Doch das Spiel, und die Techniken, die die Eliten spielen um uns zu spalten, koennen wir selber anwenden.

In 2009 hatte ich verschiedene Muster im System der Macht zwischen Eliten und "Aktivisten" erkennt. Spontan fiel mir eine Idee ein. Man nennt solche als verrückte Ideen, oder Visionen, weil sie früher entstehen, als man ihren Wert erkennen kann. Ist man nicht reich, oder bekannt, muss man sich erst Recht Mühe geben, sie an die Menschen zu bringen. Dies ist das, was ich in den letzten 12 Jahren getan habe. Es ist einfach eine geniale Idee zu haben, als sie zu bewerben. 

Ob das was ich mit Repeace / Repeacer bezwecke genial oder nicht ist, ob man damit viel Geld machen kann, ist mir egal. ich moechte, dass dieser Losungansatz in der Menschheit etwas grosses bewirken kann, denn das ist das was sie braucht.

Meine Glaubwürdigkeit ist meine Leidenschaft, und die Tatsache, dass ich mit Repeace in 12 Jahren nichts verdient habe. Das ist die beste Qualifikation eines Kandidates, der sich für ein Reset des Aktivismus bewirbt.

Es kann sich bald vieles ändern für uns alle. Nichts ist sicher, aber ich kann Euch das versprechen, was die Amerikaner so schoen sagen:

It's gonna be ok.